Trägerkonstruktion in Tischlerei "Anton Mohr" in Andelsbuch

Die Tischlerei Mohr hat mit diesem Holz-Neubau eine 200m² umfassende Erweiterung zu ihrem Bestandsgebäude geschaffen. Der kleine Gewerbebau umfasst einen Werk- und Ausstellungsraum.

Die Tischlerei Mohr im Überblick

Bauherr Tischlerei Anton Mohr, Andelsbuch (AT)
Architekt Andreas Mohr, Wien (AT)
Planung merz kley partner ZT GmbH, Dornbirn (AT)
Holzbau Kaufmann Zimmerei, Reuthe (AT)
Fertigstellung 2015
Fotograf Christian Grass

Die Formen sind klar und reduziert, werden jedoch durch die markante Holzschindelverkleidung von Wand und Dach hervorgehoben. Die durchgehenden Glasschlitze über Wand und Dach zwischen den Doppelbindern unterstreichen einerseits den Anspruch auf den Gestaltungswillen  andererseits ermöglichen sie eine qualitative, neutrale Belichtung sowohl im Erdgeschoss des Werkstättenbereichs als auch im Ausstellungsraum des Dachgeschosses.

Von außen schützt den Neubau eine raue Holzhaut, im Inneren jedoch geben die beschichtete Holztäfelung und vor allem auch die sichtbare Tragkonstruktion aus BauBuche GL70-Trägern dem Objekt einen feinen, modernen Charakter. Dadurch wird eine ruhige Umgebung für die Ausstellung der Holzwerke, die in der Tischlerei entstehen, geschaffen.

Das Projekt wurde nun im Rahmen des Holzbaupreises der Vorarlberger holzbau_kunst in der Kategorie „Gewerbebauten“ ausgezeichnet.


 

Präsentieren Sie hier Ihre BauBuche-Projekte!

Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen Projekte und Produkte aus dem neuen Werkstoff BauBuche von Pollmeier einzureichen.

Einreichen!

Weitere Referenzen