Neues Ingtools Modul

Pendelstützen und Druckstäbe aus BauBuche schnell und einfach bemessen

#stützen #baubuche #ingtools #bemessung

Die beliebte Software Ing-tools verfügt ab sofort über das neue Modul T12. Mit dem onlinebasierten Programm lassen sich damit auch Pendelstützen und Druckstäbe schnell und einfach bemessen.

Für den Werkstoff BauBuche stehen nach Registrierung wieder sämtliche Funktionen gratis zur Verfügung! Probieren Sie es gleich aus. 

Zum neuen Ingtools-Modul

Büro-, Verwaltungs-, und Gewerbebauten werden im modernen Holzbau aufgrund der flexiblen Grundrissgestaltung oft als Skelettbau realisiert. Die klare Trennung zwischen Tragwerk und raumabschließender Funktion ermöglicht eine große Gestaltungsfreiheit über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes.

BauBuche ist der ideale Werkstoff für die Stützen und Träger zeitgemäßer Skelettbauten. Der Hochleistungswerkstoff aus Buchenholz hat eine Druckfestigkeit wie Beton. Damit lassen sich die Bauteile genauso schlank ausführen wie mit Stahlbeton. Im Vergleich zu Nadelholz hat BauBuche 3-fach höhere Festigkeitswerte und ist damit deutlich ressourceneffizienter und wirtschaftlicher.

Das Modul T12 bietet jetzt die Möglichkeit, sich schnell von der Leistungsfähigkeit der BauBuche im Skelettbau zu überzeugen.

Druckstäbe werden parallel zu ihrer Faserrichtung auf Druck beansprucht. Aufgrund der geringen Querschnittsabmessungen im Verhältnis zur Stablänge müssen diese Bauteile auf Knicken untersucht werden. Es werden folgende Nachweise geführt:

  • Stabilitätsnachweis
  • Stabilitätsnachweis im Brandfall (R30 bis R120) nach der Methode mit reduziertem Querschnitt

Die Bemessung von Anschlussdetails wird in Kürze umgesetzt, so dass sich mit dem Programm auch die Stützenköpfe konstruktiv planen lassen:

Einfeldträger an Stütze
Aufgrund der hohen Querdruckfestigkeit der BauBuche ist häufig eine direkte Auflagerung von Unterzügen am ausgeklinkten Stützenkopf möglich. Dieser Anschluss ist einfach, kostengünstig und leicht zu montieren. Das Durchleiten der Stützenlasten erfolgt über Kontakt.

Einfeldträger an Stütze

Durchlaufträger an Stütze
Müssen die Unterzüge durchlaufen werden, ist der Querdruck oftmals die limitierende Größe. Zudem ist das Quell- und Schwindverhalten der Unterzüge zu beachten. Das dargestellte Detail mit durchlaufendem Unterzug zeigt eine Möglichkeit, Querdruck im Unterzug zu vermeiden. Weiterhin addieren sich Quell- und Schwindverformungen nicht über alle Geschosse auf.

Durchlaufträger an Stütze

Hybridbau-Anschluss and Stahlbetonflachdecken
Der Einsatz von BauBuche ermöglicht die Ausführung von Stützen mit vergleichbaren Querschnitten wie Stahlbeton. Dadurch ist es möglich, Betonstützen einfach durch Holz zu ersetzen zu ersetzen und das Bauwerk in einen Hybridbau zu überführen. Das dargestellte Anschlussdetail zeigt die Kombination von Holzstützen mit Stahlbetondecken. Am Kopf und Fuß der Stütze werden Stahlteile über eine Schrägverschraubung mit der Holzstütze verbunden. Diese Anbauteile können bereits im Werk angebracht werden.

Hybridbau-Anschluss and Stahlbetonflachdecken